EIS-STOCK-CLUB
LA M

Über uns …

… Eisstockschützen gab es in Lam

bereits in den 60er Jahren, sogar Spielerpässe waren vorhanden z.B. von Stahl Hans, Stahl Alois und Stahl Max. Sie starteten damals für die Sportvereinigung Lam. Einen Eisstockverein der gemeldet war gab es damals noch nicht.

Im Jahre 1975

kam es damals im Aldersbacher Hof zu einer Aussprache, von einigen Interesenten des Eisschießsport einen Eis Stock Verein in Lam zu Gründen. Der damalige Pächter des Aldersbacher Hofes, war ein Österreicher der zu dieser Zeit die treibende kraft war, einen Eis Stock Club zu gründen. Im Dezember 1975 wurde eine Versammlung in der Presse einberufen, in Lam einen Eisstockverein ins leben zu rufen. Bei dieser Versammlung kam es zu einem Entschluß einen Eisstockverein zu Gründen. Im gleichen Winter 1975 - 76 wurde das verwirktlicht, den genauen Termin der Gründungsversammlung, konnte 1979 nicht mehr festgestellt werden, auf jeden fall ist das Gründungsjahr des Eis-Stock-Club-Lam 1976. Denn am 10. 2. 1976 ist die erste Eintragung im BLSV u. BESV.

Der damalige 1. Vorstand

des Eisstockclub wurde der Pächter des Aldersbacher Hof, ein Österreicher mit dem Namen Gerhard Wipp- linger, der 2. Vorstand wurde Alois Stahl, Sportwart Ewald Stahl, nach einigen Unterlagen die im Jahre 1979 noch vorhanden waren, konnten die Gründungsmitglieder festgestellt werden.

Die Gründungsmitglieder 1976 des E-S-C-Lam

1. Franz Kaml (der damalige Bürgermeister) 2. Gerhard Wipplinger (der damalige Pächter) 3. Franz Knott (der damalige Aldersbacher Depotführer) 4. Stahl Max 5. Stahl Hans 6. Stahl Alois 7. Stahl Alfred 8. Stahl Ewald 9. Traurig Johann 10. Klingseisen Werner (rotn Werner) 11. Marchl Franz jun. 12. Lemberger Ludwig (Gaberl Luck) 13. Petermichl Georg 14. Lohderbauer Wolfgang 15. Marchl Franz sen. 16. Santi Ludwig (lambacher Ferienheimleiter) 17. Schmuderer Willi (Kuchler Schlosser) Der erste Vorstand Gerhard Wipplinger zog vom Aldersbacher Hof 1977 ab, und somit wurde der Fahrleh- rer Wolfgang Lohderbauer zum 1. Vorstand gewählt. Der Pächter und Vereinswirt wurde Kress Hans aus Lohberg, der wurde auch Vereinskassier, es wurden in den folgenden Jahren neuzugänge verzeichnet. Kress Hans blieb Pächter und Vereinswirt so auch Kassier bis 1979.

Wegen immer fortlaufenden Streitigkeiten

zählte der Club nach einiger Zeit nur noch 14 aktive Mitglieder. Doch die Generalversammlung am 23. 3. 1979 brachte die Wende. Reini Aschenbrenner wurde zum 1. Vorstand gewählt und mit Ihm wuchs der Verein ständig. Sportlich kämpfte man zu dieser Zeit in der B-Klasse. Das 1. Turnier in der Vereinsgeschichte wurde am 27. 1. 1980 auf dem Hirschenweiher abgehalten. Vorstand Reini Aschenbrenner führte ab sofort eine Vereinschronik die bis zum heutigen Tag geführt wird. Der Verein wurde mit einheitlicher Kleidung ausgestattet und man beteiligte sich an allen Veranstaltungen in der Gemeinde. Die ersten Asphaltturniere wurden in Haibühl abgehalten.

Asphaltturniere in Lam

Am 11. und 12. September 1982 fanden die ersten Aspaltturniere in Lam statt. Der Mitgliederstand zum 1. 1. 1983 war 41 Mitglieder. 1983 trat man bei den Kreismeisterschaften mit 4 Mannschaften an. Der größte sportliche Erfolg am 17. 7. 1983 war die Goldmedaille bei der Landkreisolympiade. Die Schützen waren: Menacher Jürgen, Frisch Josef, Hupf Ernst und Fischl Harald. Das l. Lamer Winkel Eisstock-Turnier fand 1983 in Lohberg statt. Der Gewinner war der ESC Ottenzell. Der Wanderpokal wurde von den drei Bürgermeistern der Lamer-Winkel-Gemeinden: Schmid Franz, Winter Xaver und Sperl Helmut gestiftet. Das Turnier war nach 3 Jahren wieder beendet da Ottenzell den Pokal drei mal gewonnen hatte.
Spielerpass von Stahl Alois -innen
Spielerpass von Stahl Alois -außen
Spielerpass von Traurig Johann
für grössere Ansicht bitte anklicken

Wir gedenken …

… unseren verstorbenen Mitgliedern

Würdinger Walter Stahl Alois Schmid Gerhard Traurig Hans Weinfurtner Alfons Roßberger Josef Schröder Willi Stocker Rudi Plötz Ernst Frisch Hans Hupf Josef Dimpfl Franz Begerl Josef Schrötter Herbert Frisch Peter Kuchler Franz Klingseisen Josef Hamberger Max

Ewigen-Liste

8.357 Turniereinsätze seit 1979 – Stand 2017

Vogl Werner Hamberger Max Menacher Jürgen Hamberger Adolf Seidl Georg Wagner Paul Seidl Christa Wagner Hilde Hamberger Eva Dengscherz Jürgen Liebl Richard sen. Hamberger Rosa Frisch Franz Doc. Hutter Franz Buhl Helmut Hutter Johann Aschenbrenner Reini Hacker Günther Frank Ludwig Schröder Willi Seidl Katrin
Hupf Josef Fischl Dieter Lemberger Ludwig Wendl Josef Aschenbrenner Thomas Weber Max Frisch Franz 2 Roßberger Josef Winter Johann Weber Karin Menacher Christina Frisch Hans Stahl Ewald Mühlbauer Josef Hupf Wolfgang Klingseisen Willi Pritzl Karl Huber Georg Hutter Karin Hamberger Simone Roßberger Alois
Aschenbrenner Alios Emberger Klaus Held Hans MenacherJohannes Hupf Ludwig Breu Christian Wagner Stefan Hamberger Michael Begerl Thomas Aschenbrenner Michaela Hatzinger Georg sen. Vogl Renate Hatzinger Georg jun. Aschenbrenner Uli Liebl Richard jun. Frisch Wolfgang Pritzl Robert Bitterer Reinhard Fischl Christa Frisch Christl Schrötter Norbert
Liebl Martina Weinberger Anton Stielfried Xaver Begerl Alfons Zimmermann Klaus Weber Max jun. Aschenbrenner Josef Köppl Maria Aschenbrenner Andreas Wendl Josef jun. Zisler Stefan Feldbauer Anja Frisch Hans Jürgen Kuchler Peter Jarosch Christian Bergmann Martin Hausladen Mathias Glasschröder Thomas Brandl Ingo Franta Ernst Zisler Kurt
1026 956 826 818 796 711 443 422 400 360 320 319 310 300 290 266 255 250 236 228 227
225 215 214 212 212 206 205 192 175 164 161 156 156 156 151 144 143 142 139 112 105
100 89 87 77 67 67 56 56 55 53 53 44 38 34 33 33 29 29 29 28 25
23 19 17 12 11 11 11 10 8 8 8 7 7 5 4 4 2 2 2 2 1