EIS-STOCK-CLUB
LA M
Lam. (a ) Und wieder heißt der Gemeindemeister im Eistockschie­ßen Team „Rangierbahnhof. Wie schon im vergangenen Jahr holte ich die Mannschaft, die auch in der exakt gleichen Besetzung mit Franz Maurer, Josef Liebl, Ade Hamber­ger, Paul Wagner angetreten war, den Titel. Und das sogar absolut souverän mit 29:3 Punkten gegen ,,Simba Dickie Hero 1“. Ungeachtet des 3. Ultra Trail Lamer Winkel der zeitgleich stattfand, hatten die Teil­nehmer an der vom ESC organi - sier­ten Gemeindemeisterschaft am Samstag auf dem Eisstockclubge­lände jede Menge Spaß. Das Turnier hat bereits eine sehr lange Tradition und mit der Resonanz konnten Vor­stand Jürgen Menacher und sein Team zufrieden sein. 18 Vereine und Gruppierungen, damit nur einer weniger als 2017, waren dem Aufruf gefolgt. Bei angenehm sommerli­chen Temperaturen begrüßte Jür - gen Menacher die Mannschaften auf den Asphaltbahnen. Per Los erfolg­te anschließend die Aufteilung in zwei Gruppen und danach hieß es sofort ran an die Stöcke. Pro Team waren nur zwei Aktive erlaubt. Nach etlichen Stun - den Eisstock­schießens traten dann am frühen Abend die Erstplatzierten der bei­den Gruppen im finalen End - schie­ßen gegeneinander an. Hier behielt, wie bereits erwähnt, das Team Ran­gierbahnhof mit Franz Maurer, Jo­sef Liebl, Ade Hamberger, Paul Wagner schließlich mit 29:3 die Oberhand gegen die „Simba Dickie Heros I“ für die Josef Aschenbrenner, Stefan Zisler, Gerhard Niederer
Mannschaft „Rangierbahnhof" wieder Gemeindemeister im Eisstockschießen

Mission Titelverteidigung erfolgreich

und Christoph Schwarz auf den Bahnen standen. Bis zum kommen­den Jahr darf nun der Turniersieger den Wan - derpokal, einen gläsernen Eisstock, behalten. Bei der Siegerehrung blickte Jür­gen Menacher erfreut auf ein gelun­genes Turnier zurück. Ein großes Dankes - chön ging an die Mitglieder des ESC für die Vorbereitung und Durchführung der absolut rei­bungslos verlaufenen Gemeinde­meisterschaft. Ein weiterer Dank ging an die Teilnehmer, die mit viel sportlichem Ehrgeiz und großer Fairness bei der Sache waren. Nachdem die Schützen von „Ran­gierbahnhof“ zum Meister gekürt worden waren, gab der Vorstand die restlichen Platzierungen bekannt. In der Gruppe rot lan - dete DJK Vil­zing auf Platz zwei gefolgt von De Namen - losen, Samba Dickie Heros II, De Freisara I, Los Filigranos, KTZV, Trachtenverein und FFW Lam I. In der Gruppe weiß wurden die Lamer Winkl Schützen II Zwei­ter, gefolgt von De alten Pritzlze­cher, Gowalso, De Wandervögel, Fa. Marle, Fa. Zollner, Lamer Winkl Schüt - zen II und Pritzlzecher Da­men. Für alle Teilnehmer gab es zur Belohnung eine deftige Brotzeit. Das letzte Wort gebührte Jürgen Menacher, der alle Hobbyschützen einlud, beim freitäglichen Trai - ning vorbeizuschauen ganz ungezwun­gen, ohne Verpflichtung zur Ver­einsmitgliedschaft. Eisstöcke kön­nen ausgeliehen werden. Aus Kötztinger Zeitung
Das Team Rangierbahnhof sicherte sich im Endschießen gegen Simba Dickie He­ros I den Sieg. Mit im Bild ESC-Vorstand Jür- gen Menacher.
Foto: Fischer-Stahl